Passt!

Der Circular Shrug passt!

circularshrug

Ich bin total happy mit dem Ergebnis und immernoch erstaunt, dass mit nur zwei Nähten an den richtigen Stellen aus einem elendslangen Etwas ein wirklich tragbares Strickstück werden kann!
Das „Wichtigste“ an diesem Teil ist meiner Meinung nach der Kragen im Rippenmuster. Die Partie ist zwar mit Abstand die langweiligste, sollte aber keineswegs unterschätzt werden. Denn mit ihr steht und fällt, ob das Ergebnis später tragbar ist – zumindest nach meinen persönlichen Vorstellungen von wie so ein Oberteil sitzen sollte. Ich mag es vorne geschlossen und nicht allzu knapp und habe es daraufhin gestrickt. Das bedeutet: Lieber einen Zentimeter mehr Rippenmuster, als einen zuwenig. Wer’s lieber offen als Weste mag, der kann ruhig früher mit dem Hauptteil anfangen.

circularshrug21

Ein Knopfloch habe ich nicht eingestrickt. Ich werde das Oberteil mit einer hübschen Brosche verschließen.

circularshrug4

Mit meinen Nähten bin ich allerdings nicht ganz zufrieden … Was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich mir während des Strickens nicht wirklich Gedanken über schöne Randmaschen gemacht habe. Naja, aus Fehlern lernt man!

Hier nun nochmal alle Infos im Überblick:

  • Wolle: Soft Merino, Wolle Rödel
  • Verbrauch: 5,5 Knäuel
  • Nadelstärke: 4,5
  • Anleitung: Circular Shrug von Julia Allen, erhältlich als kostenloses PDF
Advertisements

3 responses to “Passt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: