Sommer, Sonne, Socken. Oder so.

Völlig untypisch für mich stricke ich gerade mit wachsender Begeisterung ein paar Mustersocken. Und dann auch noch in einer für mich sehr untypischen Farbe.

elfincheninprogress

Diese Opal-Farbe erinnert mich an einen Swimming Pool und da muss ich unweigerlich an Sommer denken. Deshalb musste auch eine sommerliche Socke (also eine mit Löchern) daraus gestrickt werden. Ich habe mich für die Elfine’s Socks von Anna Bell (My Fashionable Life) entschieden.

Seit ich dieses Projekt angefangen habe, befinde ich mich im Sockenwahn. Meine Ravelry Queue ist in kürzester Zeit um 37 Sockenanleitungen länger geworden und ich plane schon das nächste Paar, wenn die Elfinchen fertig sind. Leider habe ich recht kleine Füße und stricke sehr locker – deshalb muss ich auf Nadeln in Zahnstochergröße (1,75 mm) zurück greifen, wenn ich Lace-Socken stricken möchte, die auch einigermaßen sitzen sollen.

Neuerdings residieren meine Anleitungen auch nicht mehr in Klarsichtfolien, auf denen keine Post-Its halten und die sie vorm Verknicken in einer überfüllten Stricktasche eh nicht schützen. Ich habe mir von der lieben Claudia aus unserer lokalen Ravelry-Gruppe die Idee mit dem Klemmbrett abgeschaut. Das erleichtert das Lesen der Anleitung beim Stricken ungemein. Denn obwohl ich bereits an der zweiten Socke bin, kann ich das Muster immernoch nicht auswendig.

Advertisements

5 responses to “Sommer, Sonne, Socken. Oder so.

  • Christina

    Hallo Martina,
    die erste Socke hab ich ja schon in Natura gesehen, ich find sie super schön, auch die Farbe-obwohl ich nicht gerade der Türkisfan bin.
    Die Idee von Claudia mit dem Klemmbrett werd ich auch übernehmen, ist auch super fürs Tücherstricken.
    Gruß
    Christina

  • Franziska

    Die Farbe lässt bei mir auch Sommergefühle aufkommen, obwohl ich noch nie das Bedürfnis hatte etwas in türkis zu stricken. 😉
    Stricken mit 1,75?? Das ist ja Schaschlikspiess-Grösse und ich stell’s mir ganz schön schwierig vor.

    Liebe Grüsse

  • The Curious Crab

    Hübsch sehen die aus und die Farbe ist super!
    Aber bei solchen dünnen Nadeln würde ich mir die Finger verknoten. Ein Nadelspiel überfordert mich sowieso unglaublich.

  • Margot

    Sind doch hübsch, weiß gar nicht, was du hast. Nur die dünnen Nadeln, die bereiten mir Kopfzerbrechen.
    Mit meinen Anleitungen bin ich nicht so ordentlich. Die drucke ich mir aus und schreibe dann meistens darauf herum, weil ich immer irgendetwas verändere, das dann beim nächsten Teil auch noch so gehört. Wenn ein Stück fertig ist, dann ist meistens auch die Anleitung nicht mehr zu gebrauchen.
    Liebe Grüße von Margot

  • msblackstitch

    Naja, man gewöhnt sich an die dünnen Nadeln. Etwas nervig finde ich halt die Länge, da ich in letzter Zeit nur noch mit den verkürzten KnitPicks-Nadelspielen gestrickt habe und diesen Komfort nun gewohnt bin 🙂 Deshalb habe ich vor ein paar Tagen auch gefragt, ob Jemand eine Bezugsquelle für 15cm-Nadeln kennt.

    Margot, ich find‘ die ja auch hübsch 🙂 Sonst würde ich sie ja nicht stricken. Die Farbe ist halt in meinem Kleiderschrank der absolute Exot.

    LG
    Martina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: