„Dein Päckle isch da. Von der Zauberwiese.“

Habt Ihr auch Nachbarn, die für Euch Päckchen annehmen und dann einen komischen Kommentar wegen des Absenders und wahrscheinlichen Inhalts machen müssen? Bei mir ist nun dank eines ebensolchen Exemplars die halbe Nachbarschaft darüber informiert, dass ich seltsame Pakete von mysteriösen Zauberwiesen bekomme.

Oben: Ein namenloser Merino Superwash Kammzug mit Nylon-Anteil. Daraus sollten eigentlich Socken werden … ich habe aber einen solchen Murks beim Navajo-Zwirnen angerichtet, dass ich die Hälfte nur noch wegwerfen konnte. Ärgerlich, sehr ärgerlich.
Unten: Ein Merino-Kammzug mit dem passenden Namen „Blumenfreude“, kein Superwash, kein Nylon, nur Merino und einfach schön anzusehen.

Advertisements

3 responses to “„Dein Päckle isch da. Von der Zauberwiese.“

  • wollbine

    Leider bekomme ich keine ‚geheimnisvollen‘ Pakete, zumindest nicht mit tollen Absendern wie der Zauberwiese 😉
    Meinen Wollpaketen sieht man überhaupt nix an und so können meine Nachbarn leider auch nicht spekulieren. Schade, denn ich liebe es meine Umwelt ins Grübeln zu bringen. Macht mir diebische Freude. 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine

  • susann

    Schöne Kammzüge sind’s. Was ist Dir denn beim Navajozwirnen passiert? Ich habs auch schon mal versucht und ein völlig überdrehtes Garn rausbekommen.

    Liebe Grüße
    Susann

  • msblackstitch

    Wollbine, spekulieren müssen die garnicht: Die URL der Zauberwiese steht auf dem Päckchen. War sicherlich das erste, was mein lieber Nachbar gemacht hat, nachdem er das Päckchen angenommen hat – nachschauen, was sich unter http://www.zauberwiese.de verbirgt 🙂

    susann, ja, sowas ist mir auch passiert. das Garn ist total überdreht, da hilft auch kein Waschen und beschwert trocknen lassen.
    Während dem Spinnen habe ich das mit der Fadenspannung nicht so ganz in den Griff bekommen, hatte ständig zusammengedrehte Teile in der Schlaufe, keine Hand frei zum Entwirren und so ist des öfteren das totale Chaos passiert. Ich war natürlich auch so ungeduldig und habe de Singles nicht ein oder zwei Tage auf der Spule sitzen lassen. Das hätte mir das Navajo-Zwirnen sicher erleichtert …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: