Erst denken, dann stricken

Eigentlich dachte ich, nach zig Paar gestrickten Socken, dass ich ausreichend über die Anatomie von Füßen Bescheid weiß. Schließlich laufe ich selbst bereits seit über einem Vierteljahrhundert auf eben solchen herum. Babyfüße scheinen mich allerdings trotzdem zu überfordern, wie ich gestern bei dem Versuch, ein Paar Saartje’s Bootees zu stricken festgestellt habe.
Dass beide Verschlussriemchen am besten gegenüber voneinander sitzen sollten  (und nicht eins vorne und eins an der Ferse …) ist mir natürlich erst aufgefallen, nachdem ich beide fertig gestrickt hatte. Zum Glück sind Babyfüße generell recht klein, so bekomme ich das Paar sicher noch bis zum Treffen mit der werdenden Mama fertig.

Advertisements

3 responses to “Erst denken, dann stricken

  • wollbine

    Nanana, wer wird sich denn darüber aufregen? Das kann doch mal passieren. Das Gute daran ist ja, dass die kleinen Booties so schön schnell gestrickt sind. Kein Grund zur Panik!

    LG
    Sabine

  • msblackstitch

    Ich panike ja garmicht, ganz im Gegenteil: ich musste gestern erst einmal lauthals lachen, als mir das Missgeschick klar geworden ist 🙂 Es stimmt aber wirklich, die kleinen Dinger sind echt fix gestrickt – und so süüß!!

  • Margot

    Das wird schon! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Jetzt, wo du weißt, wo der Fehler liegt, ist es sicher ganz einfach.
    Liebe Grüße von Margot

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: