Ravellenic Games

Auch wenn es im Vorfeld jede Menge Ärger um die Ravellenic Games gab, die Wahl der Hauptsponsoren für die Spiele mehr als fragwürdig ist und die Londoner Bevölkerung nun zwei Wochen lang im Ausnahmezustand leben muss – ich freue mich trotzdem, dass Olympia endlich angefangen hat.
Für alle, die nicht wissen, um was es bei den Ravellenic Games geht: Im Prinzip setzt man sich ein bestimmtes stricktechnisches Ziel, das man innerhalb der Zeit, während derer die Olympiade stattfindet, erreichen muss. Ich habe mir vorgenommen, in diesen Tagen einen Hitchhiker aus selbstgesponnenem Garn zu stricken.

Angeschlagen habe ich den Schal regelkonform während der Eröffnungsfeier am Freitagabend. Überraschenderweise habe ich während der live-Übertragung ganze acht Zacken gestrickt, obwohl ich bei der genialen Show mehr zugeschaut als genadelt habe. Mein persönliches Highlight: Rowan Atkinson in seiner Paraderolle Mr. Bean als Keyboarder beim London Symphonic Orchestra!

Den Hitchhiker (das wird mein mittlerweile drittes Exemplar, eins selbstgestrickt und eins habe ich von meiner Mama geschenkt bekommen) werde ich etwas anders stricken als in der Anleitung beschrieben. Statt kraus rechts werde ich den Schal in glatt rechts mit einer linken Reihe pro Zacke stricken.

Dadurch rollt er sich nun etwas ein, aber ich denke, wenn ich den Schal gut spanne, bekomme ich den Stoff schon glatt.

Das Garn war mal ein Kammzug von Cloudlover mit dem Namen Haunted Vineyard. Das Spinnen hat Riesenspaß gemacht, nicht nur wegen der genialen Farben. Polwarth lässt sich einfach sehr schön verspinnen, für mich die perfekte Stapellänge. Mal sehen, wie groß ich den Hitchhiker bekomme, ich habe ja leider nur 100 Gramm, die Anleitung ist aber ausgelegt für einen 150 Gramm Meisenstrang.

Advertisements

5 responses to “Ravellenic Games

  • nadelgeklapper

    Den Hitchhiker habe ich auch schon in dieser Variante gestrickt, das Einrollen legt sich durch das Spannen. Die Farben sind klasse.
    LG
    Britta

  • MsBlackStitch

    Danke, Britta – ich hatte mittlerweile doch schon etwas Angst, dass das Einrollen doch bleiben könnte. Wäre schade, denn ich finde, durch die glatt rechte Oberfläche kommen die Farben noch toller raus!

    LG
    Martina

  • mimy

    Bislang war ich nicht so ein Hitchhikerfan, aber diese Variante gefällt mir doch wesentlich besser. Und die Farben sind auch echt der Hammer, da würde mir wohl alles gefallen. In ein paar Tagen bekomme ich auch endlich Polwarth zum Färben, ich bin riesig gespannt.
    LG mimy

  • Lena

    Ach na so ein Mist, hätte ich mich mal mehr mit der Onlinewelt beschäftigt, dann hätte ich den Deal mitgemacht. Mist! Aber vermutlich ist mein derzeitiges Projekt auch etwas zu umfangreich für die Spiele (oder wie lange gehen die)? Dann eben das nächste Mal oder besser noch zu den Winterspielen, da hat man gefühlt mehr Zeit und Lust zum stricken 😉

    Liebe Grüße,
    Lena

  • Snorka

    Das sind wirklich schöne Farben, und so gleichmäßig gesponnen! Bin schon gespannt auf den fertigen Hitchhiker.

    LG, Snorka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: