Schlagwort-Archive: Blue Faced Leicester

Attraktiver Single-Strang sucht Sinn des Lebens

Ihr kennt das sicher: Ihr habt einen wunderschönen Strang Wolle, etwas ganz besonderes. Meistens handelt es sich dabei um „Souvenir-Garne“, Stränge, die man im Urlaub oder während eines Ausflugs gekauft hat. Meistens sind solche Stränge etwas hochpreisiger und meistens ist der Koffer schon so schwer, dass man mit Angst an den Moment der Gepäckaufgabe am Flughafen denkt – der Strang kommt also ganz alleine mit nach Hause, irgendwas wird sich schon daraus stricken lassen. Oder der Strang ist einfach ein Einzelstück, bedingt durch seine spezielle Färbung.

Ein wenig von allem trifft auf mein neuestes gesponnenes Garn zu:

Vor zwei Jahren habe ich bei der Knit Nation in London diesen tollen Kammzug gekauft, bestehend aus 70% hellbraunes Bluefaced Leicester und 30% Seide. Gefärbt hat dieses schöne Stück Juno.

Der Kammzug war ein Einzelstück, also keine Chance zu einem späteren Zeitpunkt nochmal Nachschub zu organisieren, wenn das gesponnene Garn beim Stricken tatsächlich knapp werden sollte. Insgesamt habe ich 360 Meter Garn herausgesponnen, etwas weniger Lauflänge als das handesübliche Sockenwoll-Knäuel industrieller Hersteller. Um die schönen Farbabschnitte zu beizubehalten, habe ich mit der Navajo-Technik gezwirnt.

Bleibt nur die Frage: Was damit stricken? Die geniale Pattern-Suche bei Ravelry ermöglicht es, Anleitungen speziell nach Lauflänge zu filtern. So habe ich einige schöne Projekte gefunden, für die das Garn reichen würde:

Weitere Tipps sind natürlich gerne willkommen 😉


Samstagsfärbereien

Leuchtend, leuchtender, handgefärbt:

Diesen Superwash Merino Kammzug habe ich gestern mit Ashford-Farben gefärbt. Ich bin wirklich erstaunt, welche Leuchtkraft die Farben haben … und wie gut Fotos mit dem iPhone werden.

Unter Anleitung meiner Frau Mama habe ich mir viel Zeit beim Aufheizen der Fasern (in der Mikrowelle) und dem anschließenden Auskühlen gelassen. Die Geduld hat sich ausgezahlt, so brillante Farben habe ich noch nie gefärbt. Das wird auf jeden Fall ein Sockengarn, nur: zweifädig im „barber pole“ Look oder Navajo-verzwirnt, damit die Farben als Blöcke erhalten bleiben?

Etwas weniger knallig aber nicht weniger schön ist dieser Blue Faced Leicester Kammzug herausgekommen. Der schreit geradezu danach, ein Tuch zu werden.

Wie schön, dass bald die Tour de Fleece losgeht!