Schlagwort-Archive: Lacetuch

Das kollektive Tuch

Copyright: Curious Handmade

Copyright: Curious Handmade

Helen Stewart von Curious Handmade hatte eine geniale Idee: Anstatt ein Tuchdesign zu entwerfen und zu hoffen, dass es möglichst vielen Strickern gefällt, lässt sie bei ihrem neuesten Projekt die Stricker selbst entscheiden, was für ein Tuch sie haben möchten. Über fünf Wochen hinweg können wir alle einmal die Woche (immer am Montag) über mögliche Designs abstimmen. In Woche 1 haben wir die Wahl, ob wir lieber ein Lacetuch oder ein Tuch mit Strukturmuster hätten.

Und es kommt noch besser: Wer bis zum 24. Mai die Anleitung bzw. mittlerweile noch den Platzhalter für die Anleitung, denn diese gibt es natürlich erst nach Abschluss der Abstimmung, kauft, bekommt das Pattern umsonst. Danach wird das Muster schrittweise etwas teurer.
Nicht wundern, bei Ravelry ist der Preis von einem Cent angegeben und man wird beim „Kaufvorgang“ auch fast bis zu PayPal durchgeschleust, im Endeffekt zahlt man aber doch nichts und kann das PDF einfach herunterladen. Der Pseudo-Kaufvorgang ist nötig, damit Helen einen Verteiler hat, um das Pattern-Update zu verschicken, wenn die Anleitung fertig gestellt ist.

Über das Tuchdesign abstimmen kann aber jeder, unabhängig davon, ob man die Anleitung bei Ravelry gekauft hat, oder nicht. Ich finde, das ist ein wirklich cooles Projekt und ich bin jetzt schon sehr gespannt, was dabei heraus kommt!

 


Anleitung der Woche: Black Death Shawl

Wenn ihr den sehr empfehlenswerten Podcast Electric Sheep kennt, dann kennt ihr sicher auch seine Moderatorin Hoxton. Diese hat nun ihre erste Anleitung veröffentlicht: Black Death Shawl, eine schlichte und schöne Anleitung für ein Lace-Tuch in zwei Größen (hier gibt es weitere Fotos). Der etwas dramatische Name rührt daher, dass Hoxton das Tuch entworfen hat, als sie von einer ziemlich fiesen Infektionserkrankung heimgesucht wurde.

Copyright: Hoxton Handmade

Copyright: Hoxton Handmade

Ihr bekommt die Anleitung kostenlos bei Ravelry.


Anleitung der Woche: Ginkgo Shoulderette Shawl

Wieviele Schals und Tücher braucht Frau eigentlich? Eins ist klar, ich habe viel mehr als ich tatsächlich brauche und könnte sicherlich zwei Wochen lang jeden Tag mit einem anderen luftigen Etwas um den Hals aus dem Haus gehen. Trotzdem gibt es Tücheranleitungen, da juckt es einen einfach in den Fingern und man mag am liebsten sofort den Stash nach einem passenden Garn durchsuchen. Der kostenlose Ginkgo Shoulderette Shawl ist so eine.

Ginkgo Shoulderette Shawl von dem Blog Fragrant Heart Creations

Das Tuch folgt dem (von Ysolda mit Ishbel gesetzten) Trend, zuerst glatt rechts zu beginnen und das Lacemuster nur im äußeren Teil zu tragen. Wie die meisten Dreiecktücher ist auch dieses variabel und kann beliebig vergrößert werden, damit aus der Shoulderette ein ausgewachsener Shawl wird. Sicher würde das Tuch auch in einer etwas dickeren Wolle sehr gut aussehen, überhaupt finde ich, die Blätter benötigen die Struktur von einem Garn, das mindestens Sockenwollstärke hat.