Schlagwort-Archive: Mütze

Wir unterbrechen dieses Strickprogramm für eine aktuelle Nachricht

Es ist kalt. Kaltkaltkaltkalt. Jedes Jahr überrascht mich der Winter damit, wie gemein und nasskalt er doch sein kann. Da ich in den letzten Tagen gemerkt habe, dass ich irgendwie kaum wärmendes Kleinteilgestrick wie Mützen, Schals oder Handstulpen besitze, habe ich mein selbstverordnetes Monogamie-Strickprogramm aus aktuellem Anlass unterbrochen.

Und zwar für eine Baroness Beret (Ravelry Link) aus Tasai, einem leicht fusseligem Wolle-Acryl-Mix von Rico Design. Vor allem die schönen Farbverläufe des Garns gefallen mir sehr gut.

Leider war ein Knäuel etwas zu wenig, um einen weiteren Mustersatz in die Mütze einzuarbeiten. Deshalb habe ich das fertige Teil gewaschen und über einem Teller gespannt. Wenn es trocken ist, dürfte es groß genug sein, damit ich auch noch meine Haare darin einpacken kann. Und da eine Mütze ja für einen ganzen Winter etwas eintönig wäre, überlege ich schon an einer weiteren herum, auch an einem schönen kuscheligen Schal und ein paar Handstulpen.
Aus frühen Stricktagen habe ich davon zwar so einiges, aber Ihr wisst ja wie das mit ersten fertiggestellten Projekten so ist. Sie liegen schön aufgeräumt in der Kommode, aber hier und da zeigt sich eben doch, dass man von Technik und Ausarbeitung noch nicht allzu viel Ahnung hatte und die kleinen Fehlerchen ärgern einen so sehr, dass man den Handschuh mit knubbelig aufgesetztem Daumen dann doch nicht ganz so gerne anzieht.


Kleine Zopfereien

Es wird kälter, also müssen wärmende Accessoires her.

Ein Irish Hiking Hat (ich mag diese Sorte Mütze einfach so sehr) aus Drops Karisma. Die Wolle habe ich bei einem Besuch im Bad Sodener Wollknäuel gekauft, zuhause gleich die Mütze angeschlagen und am späten Abend war sie bereits fertig. Genau das Richtige, wenn man ein schnelles Strick-Erfolgserlebnis braucht.

Die Abnahmen für die Krone habe ich „frei Schnauze“ abgeändert, um die Zöpfe mittig zusammenlaufen zu lassen.

Außerdem ist eine weitere Zopferei fertig geworden: ein Paar Dashings.

Die Wolle ist eins der zahlreichen „Öko Garne“, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind: Organic Pure Chunky von Rico Design. Nicht schmuseweich aber da ich da nicht so empfindlich bin, habe ich kein Problem, die Wolle direkt auf der Haut zu tragen.

 

Und hier nochmal alles im Überblick:

  • Wolle: Drops Karisma
  • Verbrauch: ca. 50 Gramm
  • Nadelstärke: 3,75
  • Anleitung: Irish Hiking Hat

 

  • Wolle: Rico Design Organic Pure Chunky
  • Verbrauch: knapp 100 Gramm
  • Nadelstärke: 3,5
  • Anleitung: Dashing aus der Knitty Spring 2007