Schlagwort-Archive: noro silk garden; paris

Einkaufserlebnisse

Mir geht es wie vielen anderen Strickern: Bevor es in den Urlaub geht, wird erst einmal geschaut, ob es am Reiseziel auch Wollläden gibt. So auch geschehen, bevor wir nach Paris geflogen sind. Dank Ravelry und einem netten Hinweis von Mascha beim letzten Stricktreffen, habe ich einen Laden namens La droguerie gefunden, dem ich unbedingt einen Besuch abstatten wollte.

Eins vorweg: Man darf in dem Laden leider nicht fotografieren! Was wirklich schade ist, denn die Verkaufsräume an sich und natürlich auch die Produkte sind echte Augenweiden. La droguerie hat eine unglaublich große Auswahl an allem, was man für das Schmuck basteln benötigt: Perlen in allen denkbaren Größen, Formen und Farben, Schmuckbänder für Geschenke oder Verzierungen, Drähte, Federn – kurz: Man wird mit dem Gucken garnicht fertig! Aus diesem Grund gibt es im hinteren Bereich des Geschäfts eine Bank, auf der begleitende Nicht-Stricker und -Bastler Platz nehmen können, während ihre Begleitung zwischen Wolle und Perlchengläsern hin- und herspringt.

La droguerie hat eine eigene gleichnamige Wollmarke. Ich habe Alpaka-, Merino-, Schurwoll-, Mohair-Mischungen und Bambusgarne dort entdeckt. Die Wollsorten, -farben und -stärken hängen an Strängen zur Ansicht aus. Die Farben haben es mir alle angetan: Sehr intensiv, aber trotzdem dezent, nicht schreiend und dadurch allesamt sehr tragbar. Außerdem waren alle Farben untereinander kombinierbar, jede Farbzusammenstellung wirkte harmonisch. 

Die Preise waren schon etwas gehoben, aber für Wolle von guter Qualität durchaus angemessen. Die Wolle ist sehr gut geeignet, um schöne Oberteile daraus zu stricken – und genau da lag mein Problem. Ich kaufe ungern, ohne ein bestimmtes Projekt im Hinterkopf zu haben. Ich kaufe nicht einfach so ins Blaue hinein und lege mir die Wolle dann hin, in der Hoffnung, dass sie für das Projekt, das ich dann damit stricken möchte, auch reicht. Außerdem ist mein Stash für meine Verhältnisse gerade mehr als gut angereichert. Das Ende vom Lied: Ich habe bei La droguerie nichts gekauft und habe mich am Nachmittag mit meiner Drops-Wolle und dem Rückenteil vom Tweedy Aran Cardigan vergnügt. Trotzdem lege ich jedem, der in Paris ist, den Laden ans Herz, er ist echt sehenswert! 

Als ich ein Plakat von Le Bon Marché gesehen habe, ist mir eingefallen, dass ich in einem Ravelry-Forum gelesen habe, dass es dort auch Wolle geben soll. Le Bon Marché ist ein großes Kaufhaus am linken Seine-Ufer, in einem Viertel, in dem ein Paar Schuhe gerne mal 250 € kostet. Ich hatte keine großen Hoffnungen, als ich den Eingangsbereich betreten habe. Alles sehr sehr chic und edel – Und hier soll es Wolle geben? Die Kundschaft sieht eher nicht so aus, als ob sie ihre Sachen selber stricken wollte. Ich habe einen ähnlich trostlosen Anblick erwartet, wie ihn deutsche Kaufhäuser in ihren Handarbeitsabteilungen bieten. Aber weit gefehlt.

Im dritten Stock gab es nicht nur eine beachtliche Auswahl an Knöpfen, Stick- und Nähgarnen und -zubehör, sondern auch: Rowan, Anny Blatt, Phildar – und noch viel viel mehr namenhafte Marken. So viele Wollsorten, über die ich sonst nur bei Ravelry gelesen habe, mal in freier Wildbahn zu sehen, war wirklich toll. Besonders angetan hatte es mir die riesige Auswahl an Noro-Garnen. Die Farbintensität und Vielfalt, die in nur einem Knäuel steckt, haut mich jedes Mal aufs Neue um. Farbe 2014 von Silk Garden Lite hatte es mir besonders angetan.

noro

Schlussendlich stand ich mit vier Silk Garden – Knäuel, einem Päckchen Clover-Maschenmarkierer, einem Päcken Clover-Nadelstopper und dem dringenden Bedürfnis, ein schon lange ins Auge gefasstes Projekt anzuschlagen, an der Kasse von Le Bon Marché. 

eingekauft

Seitdem stricke ich mit großer Freude etwas so simples, dass es fast schon peinlich ist – aber die Einfachheit des Musters und die Farbverläufe von Noro machen einfach süchtig, und zwar streifensüchtig! Ich konnte es nicht ganz nachvollziehen, als Yarn Harlot dieser Sucht verfallen ist, aber es ist wirklich so: der Noro Striped Scarf macht einfach unendlich viel Spaß. Und ich gehe jetzt noch ein Paar Streifchen machen, bevor ich euch meinen vorstelle 🙂

norogarne